English Italiano Français Český РУссКИй Español Hebrew Magyar Dutch Svenska 中文
Wählen Sie Ihre Sprache Home Sitemap Impressum Quick Facts Jubiläumsjahr App Weisses Rössl Jubiläumsjahr App Weisses Rössl

Ein Traum in Weiß: Ihr Winter in St. Wolfgang

Ein Winterurlaub im Salzkammergut!

Winter in St. Wolfgang: Zu den Skipisten und Loipen ist es nicht weit. Und abseits der Skipisten erleben Sie im Winterurlaub im Salzkammergut einen Traum in Weiß.

Familie mit kleinem Kind im Schnee
Wintererlebnis 

Winterkarte
Winterkarte 

Ruhig und entspannt beginnt Ihr Winterurlaubstag im Romantikhotel „Im Weissen Rössl am Wolfgangsee“. Die Sonne wirft ihre ersten Strahlen über die Bergkuppen, und der zarte Nebelschleier über dem Wolfgangsee löst sich auf. In Ihrem Urlaub drängen keine Termine und das Telefon bleibt stumm.

Winter St. Wolfgang: Erholung und Ruhe

St. Wolfgang im Winter – ein gänzlich anderes Bild als jenes, das Sie aus dem Sommer kennen: Ruhe legt sich über den sonst quirligen Ferienort im Salzkammergut. Entdecken Sie eine stille Landschaft, die Entspannung und Einkehr ermöglicht mit folgenden Aktivitäten:

Anschließend genießen Sie wohltuende Wärme in der Rössl-Sauna und einen entspannenden Blick auf den See vom Panorama-Raum Ihres Hotels Weisses Rössl.

Gut erholt, sportlich aktiv: Ihr Winterurlaub im Salzkammergut

Zur Ruhe brauchen Sie dann auch Abweschlsung? Dann haben Sie viel Spaß beim Skifahren im Salzkammergut, beim Schlitten fahren und bei einer Hüttenpartie. Oder Sie prüfen in geselliger Runde, wer wohl beim Eisstockschießen auf dem zugefrorenen Wolfgangsee das Ziel am besten im Blick hat.

Wanderrouten

Wanderrouten in St. Wolfgang

1 | Kalvarienberg - Rundweg (4 km, Gehzeit 1 Stunde)

Vom Marktplatz in St. Wolfgang wandert man der Straße in Richtung Strobl bis zum Hotel Peter. Dort geht es links hinauf zum Moarbauer und weiter zur Straßengabelung beim Ahornplatz. Nun läuft man links hinüber zur Kalvarienbergkirche, gleich nach dieser rechts bergab zur Abzweigung Gasthof Hupfmühle und auf der Straße gerade hinunter zur Kapelle in der Sternenallee und weiter zum Schafbergbahnhof. Auf der Seepromenade geht es zurück zum Marktplatz.

2 | Aschau - Rundweg (8 km, Gehzeit 2 Stunden)

Vom Marktplatz in St. Wolfgang wandert man auf der Straße in Richtung Strobl bis zur Kurdirektion, dort auf der halblinks abzweigenden Straße vorbei beim Gasthof Rudolfshöhe zum Hauslbauer und ansteigend zu den Bauernhäusern von Aschau; dort wählt man den linken Weg, der hinab nach Schwarzenbach führt (rechts abzweigend gibt es dort die Jausenstation Mostbauer, außer Montag täglich geöffnet). Von Schwarzenbach geht man zum Gasthof Bürglstein, dann auf dem Geh- und Radweg entlang des Wolfgangsees zurück nach St. Wolfgang.

3 | Rieder - Rundweg (5 km, 1 Stunde 15 Minuten)

Vom Marktplatz in St. Wolfgang gegen Westen zur Kreuzung beim Wolfgangerhof, dann durch die Sternallee zum Hotel Försterhof und über die obere Rieder Straße nach Ried zur Kreuzung beim Leopolderhof. Nun auf der unteren Riestrasse entlang des Wolfgangsees - vorbei beim Strandbad Arndt - zurück zum Marktplatz.

4 | Aschingerweg (4 km, 1 Stunde)

Man geht vom Marktplatz in St. Wolfgang gegen Westen zur Kreuzung beim Wolfgangerhof, dann durch die Sternallee zum Hotel Försterhof. Bald danach läuft man rechts durch die Siedlung hinauf und auf einer Bergstraße zur Jausenstation Aschinger (außer Dienstag täglich geöffnet). Der Rückweg erfolgt auf der selben Route.

5 | Schwarzensee - Umrundung (10 km, 2 Stunden 30 Minuten)

Mit dem Postbus von St. Wolfgang nach Rußbach. Nun zu Fuß auf der Schwazenseestraße zum Parkplatz Schwarzensee (Alternative: mit dem eigenen Auto bis hierher). Nun links oder rechts um den idyllischen Schwarzensee herum und auf gleichem Weg zurück nach Rußbach und mit dem Bus nach St. Wolfgang.

6 | Dr. Rais Promenade (2 km, 30 Minuten)

Vom Marktplatz in St. Wolfgang zum Weissen Rössl, an der Schiffsanlegestelle vorbei, dann entlang des Wolfgangsees auf der Dr. Rais-Promenade zum Friedhof und zurück zum Marktplatz.

7 | Sulzerrunde (6 km, 1 Stunde 30 Minuten)

Mit dem Auto oder Postbus fährt man nach Rußbach. Nun geht man links zum Gasthof Branntweinhäusl, dann rechts durch den Wald nach Radau, über die Landesstraße, dann zuerst ansteigend, später flach abwärts zum Gehöft Sulzer und zurück nach Rußbach.

8 | Radau Rundweg (8 km, 2 Stunden)

Mit dem Auto oder Postbus nach Radau. Nun läuft man ca. 300 Meter auf der Straße in Richtung Bad Ischl, dann rechts leicht ansteigend nach Windhang und zum Golfhotel hinab. Rechts hinaus bis zur Ischl und entlang dieser flussaufwärts nach Weinbach und zu einer Kreuzung. Nun rechts zu einer Kapelle, dort links ansteigend zum Gehöft Pöllmann und weiter, bis rechts ein Weg abzweigt, der über das Gehöft Sulzer wieder nach Radau führt.

9 | Von Rußbach nach Strobl (4,5 km, 1 Stunde)

Mit dem Postbus nach Rußbach. Bei der Kreuzung auf der Straße in Richtung Weißenbach 1 km, dann rechts ab und über den Weinbachbauern zur Wolfganger Straße. Nun links und gleich darauf rechts entlang des Bürglsteins zur Seeklause und zur Pfarrkirche von Strobl. Rückkehr mit dem Bus nach St. Wolfgang.

Wanderrouten in Strobl

10 | Seeweg Runde (4 km, 1 Stunde)

Vom Dorfplatz auf der Straße zum Felmayrbad (Gemeindebad), dann auf schmalen Weg entlang des Wolfgangsees durch das Naturschutzgebiet "Blinklingmoos" bis zur Abzweigung mit der Wegtafel "Zum Lipphaus". Hier links zum Bahndammweg und abermals links auf diesem zurück nach Strobl.

11 | Bahndammweg (8 km, 2 Stunden)

Vom Dorfplatz gegen Westen zum Sportplatz. Von dort auf der Trasse der ehemaligen Lokalbahn, am Gehöft Pitzner vorbei, bis zur Gschwendter Landstraße und rechts auf dem Rad- und Gehweg weiter zur Schiffsanlegestelle. Auf gleichem Weg zurück nach Strobl. Ebene Wanderung entlang des Wolfgangsees.

12 | Bürglpromenade (2,5 km, 40 Minuten)

Vom Dorfplatz entlang des Wolfgangsees zur Seeklause beim Seeausfluss. Gleich nach der Brücke durch ein Eisentor und in sehr schöner Wanderung über die Bürglpromenade bis zum Beginn des Holzsteges. Auf gleichem Weg zurück zum Dorfplatz.

13 | Kleefeldweg (7 km, 2 Stunden)

Vom Dorfplatz auf der Straße in Richtung Postalm, bis nach 1,5 km rechts die Bergstraße zum Almgasthof Kleefeld (Wildgehege) hinaufführt. Von dort geht es in gleicher Richtung entlang des Wildparks weiter, dann führt der Weg links hinunter zur Postalmstraße. Nun entweder auf demselben Weg zurück oder auf der Postalmstraße talauswärts zum Sägewerk Pöckl und gleich darauf links nach Strobl zurück.

14 | Weissenbach - Aigen (5 km, 1 Stunde und 15 Minuten)

Vom Ausgangspunkt Busbahnhof Strobl geht man auf einem Geh- und Radweg gegen Osten, dann unter der Wolfgangerstraße durch und in gleicher Richtung weiter. Der Weg wird schmäler und nach der Unterführung geht man auf dem Gehsteig neben der Straße bis zu den Sägewerken auf der rechten Seite. Nach dem ersten Sägewerk geht es über die Brücke, gleich darauf zweigt man rechts ab und durch die Ortschaft Aigen kommt man wieder zu einer Brücke, wo links die Straße zur Laimeralm abzweigt. Nach der Brücke hält man sich rechts und kommt so beim Hotel Bergrose vorbei und zum Gasthaus Weißenbach (Busstation). Links geht es nun wieder zurück nach Strobl.

15 | Aigen - Voglhub Rundweg (5 km, 1 Stunde und 15 Minuten)

Ausgangspunkt ist die Bushaltestelle bei der Weißenbach Brücke. Man geht über die Brücke, dann die schmale Straße geradeaus weiter, bis man in einem Bogen wieder auf die Landesstraße zurückkommt. Rechts geht es nun weiter zum Postamt Aigen-Voglhub. Hier zweigt man links ab, überschreitet die Ischl auf einem Steg und kommt gleich darauf zur Weinbachstraße. Nun abermals links durch die Ortschaft Weinbach bis zu einer Kreuzung. Hier rechts zu einer Kapelle und links davon vorbei zum Gehöft Pöllmann und zur Straße, die von Rußbach nach Weißenbach führt. Links abzweigend kommt man wieder zum Ausgangspunkt zurück.

Wanderrouten in Abersee

16 | Farchen - Brunn - Runde (6 km, 1 Stunde und 45 Minuten)

Ausgehend vom alten Gasthaus Gassner nimmt man die Straße, die am Sägewerk vorbei zum Staudachwald führt. Im Staudachwald biegt man bei der zweiten Abzweigung rechts ab. Nun eine Zeit lang durch hohen Mischwald, schließlich links Richtung Farchen abzweigen. Nach dem Verlassen des Waldes führt der Weg über Wiesen, bis die Häuser von Farchen erreicht sind. Beim Schafstall des Stoffengutes scharf links auf den Güterweg, am Urbanhof vorbei und unter der Bundesstraße durch bis zum Kloiberbauer in der Ortschaft Brunn. Nun immer der alten Bundesstraße entlang. Linker Hand bietet das "Dorf der Tiere", ein Streichelzoo beim Adambauer, besonders für Kinder eine willkommene Abwechslung. Nach der Zinkenbachbrücke geht man die Schulstraße weiter bis zur Wolfgangsee-Bundesstraße. Nun geht es links über einen Parkplatz, durch die Unterführung und rechts in die Waldstraße auf der anderen Seite. Am Fußweg den Zinkenbach abwärts bis zur Seilbrücke, die man überquert und zur Kirche St. Konrad sowie zum Ausgangspunkt gelangt.

17 | Staudach - Gamsjaga - Runde (6,5 km, 1 Stunde und 45 Minuten)

Vom alten Gasthof Gassner geht man zur Kirche St. Konrad. Hinter der Kirche führt ein Fußweg entlang des Zinkenbaches Richtung See. Bis zum Gasthof Panzl Stub´n, dann auf der Straße nach links durch die Ortschaft Abersee - Reith bis zum Gasthof Aberseehof. Nun durch den Staudachwald, bei der Wegkreuzung im Wald rechts nach Farchen, anschließend über Wiesen bis zum Stoffengut. Von hier den an der Primuskapelle vorbei führenden Güterweg nach Gschwand nehmen und an den Campingplätzen und beim Berneggerbauer vorbei bis zum Gasthof Gamsjaga. Die Bundesstraße queren und entlang der alten Straße zur Ortschaft Brunn. Nach den Bauernhäusern links abzweigen (Schild Rundweg 2= und beim Gehöft Stadlmann vorbei wieder zur Bundesstraße, die man wieder überquert. Jetzt den Güterweg rechts nehmen, auf dem man den Staudachwald schnurgerade durchquert und so zum Ausgangspunkt zurückkommt.

18 | Vitz am Berg Runde (8 km, 2 Stunden)

Vom Ausgangspunkt beim alten Gasthof Gassner zur Kirche St. Konrad, hinter dieser den Waldweg am Zinkenbach entlang aufwärts, durch die Unterführung auf die andere Seite der Bundesstraße. Über den Parkplatz und die Schulstraße entlang, bis kurz vor der Zimmerei Appesbacher scharf links ein Güterweg abzweigt. Dieser Weg (Nr. 15) führt an der Schottergrube vorbei auf halber Höhe am Hang entlang bis zum Gehöft Vitz am Berg. Am Rückweg zweigt man etwa auf halber Strecke des Weges Nr. 15 rechts zu den Häusern von Gschwendt ab und geht bis zur Bundesstraße hinunter. Diese überqueren, dann die Straße zum Sportplatz und durch die Forsthub-Siedlung weiter bis zum Bahndammweg gehen, auf diesem nach links bis zur Seilbrücke über den Zinkenbach und an der Kirche vorbei zurück zum Ausgangspunkt.

19 | Zinkenbachklamm Wanderung (2,5 km, 45 Minuten)

Ausgangspunkt ist der Parkplatz an der alten Bundesstraße gleich neben dem Zinkenbachbauer, wo die Forststraße ins Zinkenbachtal beginnt. Von hier geht es zuerst an der imposanten Wehranlage neben dem alten Forsthaus taleinwärts. Die Forststraße beschreibt eine Linkskurve bis zur Einmündung des Steingrabens und verläuft dann eine Zeit lang ziemlich gerade nach Süden. Nach einer weiteren Links- und einer Rechtskurve erreicht man die Bachbiegung beim Fischermahdl, wo bei der Brücke die Straße nach links ansteigt. Zurück geht es auf derselben Route. Wer möchte, kann von hier natürlich noch kilometerweit ins Tal hinein marschieren. Besonders empfehlenswert ist die Wanderung durch die wild-romantische, Eiszapfen-behangene Klamm bei sonnigem Wetter am Vormittag wegen der eindrucksvollen Lichteffekte.

Wanderrouten in St. Gilgen

20 | Lueg Runde (3,5 km, 1 Stunde)

Vom Kirchenplatz geht man die Ischler Straße gerade hinunter bis zum Gasthaus Fischerwirt direkt am See. Hier wendet man sich nach rechts und marschiert am See entlang bis zum Ende der Ischler Straße. Weiter auf der Seepromenade, an schönen Villen vorbei bis zum Ferienheim Lueg. Der Rückweg erfolgt auf der Seepromenade bis zur Einmündung in die Bundesstraße. Diese überquert man und folgt der Aberseestraße, die hinter dem Hotel Jodlerwirt ein Stück im Wald verläuft. Nach einer Kapelle setzt man wieder über die Bundesstraße und geht die Aberseestraße entlang, an der Volks- und Hauptschule vorbei, zurück ins Zentrum.

21 | Laim Irlreith Runde (2,5 km, 45 Minuten)

Vom Mozartplatz geht es links die Schwarzenbrunner Straße hinauf. Nach dem Überqueren der Bundesstraße steigt man steil die Hochreithstraße bergan. Die Straße schwenkt im oberen Teil nach rechts und führt jetzt flacher zu den Bauernhäusern und am Laimer Skilift vorbei. Leicht bergab geht es nun bis zum Erreichen der Appartement-Siedlung in Irlreith. Nun nach links über die Parkplätze und den Weg ein Stück weiter bis zur Brücke über den Mühlbach. Jetzt folgt man dem schmalen Fußweg bachabwärts bis zur Eisenstraße und geht auf dieser weiter. Der Fußweg führt nun unter der Bundesstraßenbrücke durch und zum Schluss geht es durch die Salzburger Straße zurück ins Ortszentrum.

22 | Kohlbach Route (2,5 km, 45 Minuten)

Vom Mozartplatz geht es links die Schwarzenbrunner Straße hinauf. Nach dem Überqueren der Bundesstraße steigt man steil die Hochreithstraße bergan. Die Straße schwenkt im oberen Teil nach rechts und führt jetzt flacher zu den Bauernhäusern und am Laimer Skilift vorbei. Leicht bergab geht es nun bis zum Erreichen der Appartement-Siedlung in Irlreith. Nun nach links über die Parkplätze und den Weg ein Stück weiter bis zur Brücke über den Mühlbach. Jetzt folgt man dem schmalen Fußweg bachabwärts bis zur Eisenstraße und geht auf dieser weiter. Der Fußweg führt nun unter der Bundesstraßenbrücke durch und zum Schluss geht es durch die Salzburger Straße zurück ins Ortszentrum.

23 | Fürberg Winkl Runde (6 km, 1 Stunde und 30 Minuten)

Vom Kirchenplatz geht man beim Hotel Radetzky vorbei und rechts die alte Mondseer Straße hinaus zum Hallenbad und Yachtclub bis zum Sonnplatz. Nun steigt die Straße kurz steil den Sonnbichl bergan. Vorbei am weitläufigen Park des Hotels Billroth, an der altehrwürdigen Volksschule und der Schuschnigg-Villa geht es durch lichten Laubwald. Dazwischen kann man immer wieder einen Blick auf den See genießen. Etwa 250 m vor der Einmündung in die Mondsee-Bundesstraße führt der Fußweg nun steil nach rechts zu den Häusern des idyllischen Brunnwinkl hinunter. Vom Brunnwinkl schlängelt sich der romantische Uferweg am Felsen des Saurüssels entlang bis in die malerische Fürbergbucht hinüber. Nach dem Gasthof Fürberg (während der Wintermonate geschlossen) geht es auf der asphaltierten Straße weiter, die bald nach links steil bergauf durch lichten Wald ansteigt. Nach dem Verlassen des Waldes geht es sanft hinunter zur ruhig gelegenen Ortschaft Winkl am Fuß des Schafberges. Bei der Kreuzung im Ort wählt man die Abzweigung nach links, gelangt zum Europakloster Gut Aich und überquert sodann die Mondsee-Bundesstraße. Nun geht es hinter dem Gehöft Müllauer wieder ein Stück steil zur Müllauer Höhe (Marterl) bergauf, anschließend gleich wieder steil zur Bundesstraße hinunter. Diese wird nochmals überquert, der Rückweg ins Zentrum führt über die alte Mondseer Straße.

24 | Zeppezau Weg (2,5 km, 45 Minuten)

Ausgangspunkt ist das Gasthaus Batzenhäusl direkt an der Mondsee-Bundesstraße, gegenüber von Schloss Hüttenstein und dem idyllischen Krottensee gelegen. Von hier gelangt man auf der Schotterstraße zuerst zum Dichtlbauer, dann geht es durch die weite flache Talung der Schmalnau Richtung Westen zum letzten Gehöft in der Zeppezau. Nun geht es noch ein Stück bachaufwärts bis zu einer alten Mühle. Falls der Güterweg etwa im Zuge von Holzarbeiten geräumt ist, kann man noch in das abgeschiedene Hochtal der Zeppezauer Ötz hinein wandern. Der Rückweg erfolgt auf derselben Strecke.

25 | Obenau Weg (4 km, 1 Stunde und 15 Minuten)

Ausgangspunkt ist der Parkplatz hinter dem Gasthaus Bachwirt. Gleich neben dem Parkplatz lädt das Raintal speziell Kinder zum Rodeln und Bobfahren ein. Von hier geht man die Steinklüftstraße nordwärts, die das letzte Stück zur Mondsee-Bundesstraße hinauf steil ansteigt. Nach Überqueren der Bundesstraße folgt man dem asphaltierten Güterweg, der sich in mehreren Kehren zum herrschaftlichen Plomberggut hinauf schlängelt. Linker Hand liegen im Wald die Steinklüfte. Ein Gang durch diese Felssturzhöhlen und -schluchten ist vor allem für Kinder ein willkommenes Abenteuer. Vom Plomberghof steigt die Straße nochmals ordentlich bergan, beschreibt eine Linkskurve und führt dann flacher bis zum Obenauer Hof, einem abgeschiedenen Einzelgehöft in einem verträumten Hochtal. Der Rückweg hinunter ins Dorf erfolgt auf derselben Strecke.

26 | Pöllach Reit Weg (4 km, 1 Stunde und 15 Minuten)

Vom Mozartplatz geht man die Salzburger Straße hinauf bis an deren Ende und nimmt dann den Fußweg am Mühlbach. Dieser geht unter der Bundesstraße durch und dann ein kurzes Stück steil nach rechts bis zum Supermarkt gegenüber der neuen Tourist-Information. Von hier führt die Pöllinger Straße nach links immer geradeaus, zum Schluss in einer steilen Rechtskurve bergan bis zur Bundesstraße. Diese überquert man unterhalb des Gasthauses Mühlradl und folgt nun dem nach rechts ansteigenden Güterweg zum Gehöft Bartlbauer. Der Weg führt schließlich steiler über Wiesen bergauf, bis das Gut Reit auf der Anhöhe erreicht ist. Auf dem Rückweg kann man bei den Wohnblocks im unteren Teil der Pöllinger Straße nach links abzweigen und gelangt so beim ehemaligen Sägewerk zur Wolfgangsee-Bundesstraße. Hier führt ein Fußsteig von der linken Straßenseite zum Gasthaus Haus am Hang an der Mondsee-Bundesstraße und zur Steinklüftstraße hinunter, von wo das Ortszentrum in Kürze erreicht wird.

27 | Panorama Rundweg Zwölferhorn (6 km, 1 Stunde und 45 Minuten)

Ausgangspunkt ist die Bergstation der Zwölferhorn-Seilbahn. Von hier geht es zum nahen Berghof. Dort macht der Weg eine scharfe Linkskurve und durch ein westseitiges Waldstück ist nach ca. 10 min. die Arnikahütte erreicht. Bereits hier wird der Wanderer mit einem herrlichen Panoramablick auf die umliegende Almregion, die Gipfel der Osterhorngruppe und die Kalkhochalpen belohnt. Leicht absteigend kommt man zur Weggabelung in einer Senke (rechts zweigt die Skiroute zur Stubneralm ab). Links steigt der Weg zu einer weiteren Gabelung bei einer Baumgruppe an. Nun folgt man dem nördlichen Wegabschnitt, wo verschieden Baumarten beschrieben sind. Der Rundweg führt an einer Blockhütte vorbei und zieht in einer weiten Linkskehre um den Pillstein. Von hier ist es nur ein kurzer Abstecher zum Gipfelkreuz. Der Rückweg über den südlichen Abschnitt bietet eindrucksvolle Tiefblicke auf das Wolfgangseebecken.

Variante Pillsteinalm:
Vom Wegweiser Illingeralm-Runde (Symbol IAR, rot weiß markiert) am westlichen Punkt des Panorama-Rundweges geht es leicht bergab und in einer scharfen Linkskehre südwärts zum Sattel. Der vom Pistengerät gespurte Weg beschreibt im sanft welligen Almgelände meist eine großzügige Schleife. Der Rückweg wird auf derselben Strecke absolviert.

Langlaufloipen

Langlaufloipen in St. Wolfgang

A | Rieder Langlauf-Loipe

6 km (klassische Technik)
Sehr sonnige Lage!

Schwierigkeit:
mittelschwierig

Einstiegstelle:
am Ende der Rieder Straße; dort gibt es auch Parkplätze

Loipenverlauf:
Die Loipe führt über die Felder oberhalb der Rieder Häuser, ist sehr sonnig gelegen und bietet ständig einen herrlichen Blick auf den See.

B | Wolfgangtal-Langlauf-Loipe

18 km (klassische Technik), 3 km (Skating Technik)
Sehr sonnige Lage!

Schwierigkeit:
Zum größten Teil unschwierige und flache Strecke, nur im Bereich des Golfplatzes in Windhag/Wirling einige mittelschwierige Anstiege und Abfahrten.

Einstiegstellen:

  • Schwarzenbach (von der Bushaltestelle geht es 200 Meter in Richtung Rußbach.
    Nach einer Brücke befindet sich rechts die Einstiegstelle), Parkmöglichkeit gibt es beim Sportplatz schräg gegenüber vom Gasthaus Bürglstein.
  • Rußbach (Bushaltestelle)

Loipenverlauf:
Von Schwarzenbach rechts entlang des Schwarzenbaches, dann über eine Brücke und südlich am Hügel von Mönichsreith vorbei, anschließend über flache Wiesen nach Rußbach zur Bushaltestelle. Dort rechts über die Brücke und flach weiter nach Radau, dann ansteigend nach Windhag und nach längerer Abfahrt hinunter zum Golfhotel. Gleich nach dem Hotel entweder rechts abzweigend nach Pfandl oder links zurück über das Wirlinger-Moos nach Radau und in der Folge nach Rußbach (Straßenquerung) zur Volksschule und über den Rußbachbauer zur Bushaltestelle Rußbach. Nach Straßenquerung geht es über flache Wiesen zurück nach Schwarzenbach. Bei der Volksschule in Rußbach gibt es eine 3 km lange Skating-Loipe.

Langlaufloipen in Strobl

C | Strobler Langlauf Loipe

17 km (klassische Technik), 3 km (Skating Technik)

Schwierigkeit:
unschwierige und sehr flache Strecke.

Einstiegstellen:

  • Sportplatz in Strobl (Parkmöglichkeit)
  • Busbahnhof Strobl (Parkmöglichkeit)
  • Gasthof Wiesenhof in Gschwendt (Parkmöglichkeit an der Bundesstraße)
  • Gasthaus Weißenbach und Hotel Bergrose in Weißenbach

Loipenverlauf:
Vom Busbahnhof läuft man über flache Wiesen gegen Süden zum Alpenmoorbad, dann gegen Westen zum Sportplatz und anschließend durch das Naturschutzgebiet "Blinkingmoos". Weiter entlang des Wolfgangsees nach Gschwendt. Vor Erreichen des Zinkenbaches geht es zurück zum Gasthaus Wiesenhof und weiter zum Sportplatz. Bevor man wieder zum Busbahnhof zurückkommt, kann man rechts abbiegen, unter der Bundesstraße durchlaufen und bis zur Ortschaft Weißenbach gelangen. Vom Hotel Bergrose und Gasthaus Weißenbach geht es wieder zurück zum Ausgangspunkt. Die 3 km lange Skating-Strecke gibt es in der Ortschaft Weißenbach. Einstiegstelle ist beim Gasthaus Weißenbach bzw. beim Hotel Bergrose.

Langlaufloipen auf der Postalm

A | Schitzhofloipe

Schwierig (Rennloipe), 4,5 km (klassische Technik), 4,5 km (Skating Technik), Einstieg beim Gästehaus Postalm.

B | Lienbachloipe

Unschwierig, 5 km (klassische Technik), 5 km (Skating Technik), Einstieg beim Lienbachhof (Parkplatz 1)

C | Labenbergloipe

Mittelschwierig, 10 km (klassische Technik), 10 km (Skating Technik), Einstieg beim Lienbachhof (Parkplatz 1)

D | Wieslerloipe

Mittelschwierig, 6 km (klassische Technik), 6 km (Skating Technik), Einstieg beim Parkplatz 3.

E | Thoralmloipe

Mittelschwierig, 1 km (klassische Technik), 1 km (Skating Technik), Einstieg bei der Wiesleralm.

Sonstiges

Winterwanderwege auf der Postalm

Mit Wegtafeln gekennzeichnete und präparierte Wege für Wanderer und Schneeschuhgeher.

1 - 9 km, 3 Stunden
Parkplatz 1 - Rosserhütte - Parkplatz 3 - Schafbergblickhütte - Aussicht - Wieslerhöhe - Parkplatz 3

2 - 5 km, 2 Stunden
Parkplatz 3 - Schafbergblickhütte - Aussicht - Wieslerhöhe - Parkplatz 3

3 - 5 km, 2 Stunden
Parkplatz 3 - Wiesleralm - Thoralm und zurück

4 - 6 km, 2 Stunden
Parkplatz 1 - Rosserhütte - Parkplatz 3 zurück über die Straße

Eislaufplätze und Eisstockbahnen

Die Eislaufplätze in St. Gilgen und Schwarzenbach bei St. Wolfgang sind öffentlich zugänglich. An folgenden Plätzen sind Kunsteisbahnen für Eisschützen ebenfalls öffentlich benützbar. Diese werden von engagierten Gastronomiebetrieben oder Sportvereinen mit viel Aufwand betreut und instand gehalten. Deshalb werden Anmeldungen erbeten (Einzelpersonen und Gruppen) unter der jeweils angegebenen Telefonnummer.

Feuerwehr - Löschzug, Winkl Tel: 06227 7036, Herr Otto Faulhaber
Gasthof Gamsjaga, Gschwand Tel: 06227 3222
Alter Gasthof Gassner, Abersee Tel: 06227 3882, Familie Gassner
Aberseer Eisschützen, Gschwendt Tel: 06137 7523, Herr Fuchs
Gasthof Mahdhäusl, Strobl Tel: 06137 7485
Hotel Försterhof, Ried Tel: 06138 2535
Gästehaus Postalm Tel: 06137 5211
Steinklüftstraße, St. Gilgen Tel: 06227 2564, Herr Anton Eigenstuhler
Gasthof zur Wacht, Aigen Tel: 06137 5414
Schöndorfer Markus, Aigen
Tel: 06137 6058

Rodelbahnen

Die in der Karte verzeichneten Naturrodelbahnen sind öffentlich zugänglich. Die Benützung erfolgt auf eigene Gefahr! Die Rodelbahnen auf der Postalm und von der Weißwand nach St. Gilgen-Laim sind am Abend beleuchtet. Unter Tags ist während der Lift- bzs. Seilbahnbetriebszeiten auf Skifahrer zu achten!

Winter in St. Wolfgang – Winterurlaub im Hotel Weisses Rössl

Wie auch immer Sie Ihren Winterurlaub Im Salzkammergut gestalten möchten, im Romantikhotel Weisses Rössl in Salzkammergut finden Sie ein kuscheliges Zuhause. Senden Sie gleich Ihre unverbindliche Anfrage oder buchen Sie direkt eine der verlockenden Pauschalen.


Navigieren Sie hier:

Hier beginnt Ihr Traumurlaub Im Weissen Rössl und Spa im See!

Senden Sie uns noch heute Ihre unverbindliche Urlaubsanfrage!

Online Buchen

Gewinnspiel

Ein perfektes Geschenk: Gutschein für das Weisse Rössl am Wolfgangsee

Schenken Sie "ein gutes Stück Österreich"

zu den Details

zurück
weiter
Frühling Sommer Herbst Winter
ein-/ausblenden
'.$t{site}{topimgalt}.'

suche