Das Rössl im Sommer, RÖSSL MOMENTE

Kaiserliche Anreise mit dem Rösslmobil

22. April 2021

Pechschwarz glänzt unser neuer BMWx7 im Sonnenlicht, wenn er vor dem Bahnhof oder Flughafen auf die Gäste wartet. Mit dem Rössl-Logo am Heck ist er nicht zu verkennen. Die Strapazen der Reise haben nun ein Ende, komfortabel verläuft das letzte Stück. Der freundliche Fahrer schenkt ein herzliches Lächeln und öffnet galant die Türen des geräumigen Fahrzeugs. Der Duft frischen Leders strömt in die Nase, die dunklen Sitze sind angenehm kühl. Schon kann es losgehen, wir nehmen Fahrt auf. Ein Tritt aufs Gas, der Motor heult auf, das Auto beschleunigt mit unglaublicher Geschwindigkeit. Auch der Beifahrer verspürt großen Genuss beim Fahren und würde am liebsten auch einmal aufs Pedal treten.

Durchs schöne Salzkammergut

Wir lassen den mächtigen Untersberg hinter uns und schweben förmlich über die Autobahn. Trotz seiner Größe liegt der BMWx7 elegant auf der Straße und ermöglicht eine ruhige Fahrt. Wir werfen einen Blick durch die großen Seitenfenster – eine hügelige Landschaft zieht an uns vorüber, die Vorboten des Salzkammerguts. Um den Ausblick zur Gänze genießen zu können, fährt das Rösslmobil kurzerhand von der Autobahn ab. Links erscheint der eisblaue Fuschlsee, mit seinem ehrwürdigen Schloss. Weiter in Richtung St. Gilgen tut sich ein bezauberndes Panorama auf. Zu unseren Füßen liegt der Wolfgangsee, umringt von Bergen. Segelboote treiben am Wasser, im Ort herrscht geschäftiges Treiben und uns überkommt das Gefühl der Sommerfrische.

Kaiserlicher Auftritt

Wir fahren durch St. Gilgen und beobachten das Schauspiel durch die verdunkelten Scheiben, die die nötige Diskretion waren. Eine Weile noch am See entlang und schon erreicht das Rösslmobil unseren Zielort, das schöne St. Wolfgang. Der Wagen hält vor dem Hotel. Galant wie einst der Kaiser aus seiner Kutsche schritt, steigen wir nun aus dem Auto, die hochgestellten Sitze erlauben die nötige Eleganz. Auch beim Beziehen des Zimmers holt uns die Geschichte ein, über der Couch hängen Bilder und Aufnahmen von anno dazumal. Weil eine lange Reise den Hunger schürt, erkunden wir im Anschluss gleich einmal die Kaiserterrasse und wer weiß, vielleicht wartet auch hier ein wenig Historie auf uns.

Genießen Sie ein gutes Stück Österreich.
Ihre Rösslwirtin
Gudrun Peter

PS.: Ich freue mich sehr, mit Oberhauser BMW aus Bad Goisern einen regionalen Partner für den Transport gefunden zu haben. Buchungen können Sie über die Rössl-Zimmerreservierung unter +43 6138/ 2306 – oder welcome@weissesroessl.at vornehmen.

Das könnte Ihnen auch gefallen