Das Rössl im Herbst, RÖSSL MOMENTE, Wandern am Wolfgangsee

Herbstausflüge rund um den Wolfgangsee

3. September 2020

Die Tage werden nun kürzer, die Temperaturen kühlen langsam ab und die Natur wirft sich in ihr leuchtendes Gewand – alles beste Voraussetzungen für eine aktive Herbst-Auszeit am Wolfgangsee! Denn gerade jetzt sind Spaziergänge und Ausflüge in der farbenfrohen Landschaft eine wahre Freude. Auch das Schifferlfahren am Wolfgangsee hat zu dieser Jahreszeit einen ganz besonderen Reiz. Der Trubel des Sommers ist vorüber, Stille liegt über dem tiefgrünen See, in dem sich die bunt verfärbten Bäume spiegeln. Wenn die schwache Sonne vom Himmel strahl, bietet sich eine nostalgische Fahrt mit der Schafbergbahn aus dem Jahre 1893 an. In 35 Minuten kriecht die steilste Zahnradbahn Österreichs ganze 1190 Höhenmeter hinauf bis zur Spitze des Berges. Oben angekommen erstreckt sich die atemberaubende Herbstlandschaft des Salzkammergutes zu unseren Füßen.

Salzbergwerk Hallstatt

Nicht minder beeindruckend ist der Rundblick vom Hallstätter Hochtal (838m) auf das prähistorische Gräberfeld und den mystischen Hallstättersee der von steilen Bergen umringt wird.  Von der Bergstation der Standseilbahn führt ein Weg zur Grubeneinfahrt des Salzbergwerkes, das wir in 20 Minuten erreichen. Mit Schutzkleidung ausgerüstet und unter fachmännischer Führung gelangen wir nach einem 300 Meter langen Fußmarsch an ins Berginnere. Glück auf, wie die Bergmänner sagen. Über eine Riesenrutsche erreichen wir einen beleuchteten Salzsee, von dort aus geht es über eine Wendeltreppe wieder ans Tageslicht.

Eis- und Mammuthöhle im Dachsteinmassiv

Wir fahren von Obertraun mit der Seilbahn hinauf bis zur Schönbergalm und erreichen den Eingang zur Eishöhle nach wenigen Minuten Fußmarsch. Eine faszinierende Tour entführt uns in die fantastische Unterwelt des Dachsteins. Beleuchtete Eisdome, schillernde Skulpturen, funkelnde Tropfsteine in allen Farben. Als ein lautes Brüllen durch die verwinkelten Gänge hallt, läuft es uns kalt den Rücken hinunter. Ob das wohl die Eisbären waren? Doch wir bewahren die Nerven, denn gleich geht es über die gleißende Hängebrücke wieder in Richtung Tageslicht. Und weil uns die unendlichen Weiten des Dachsteinmassivs so sehr faszinieren, machen wir noch einen Abstecher in die Mammuthöhle. Hier erfahren wir, warum einst gewaltige Wassermengen durch den Berg gerauscht sind und mit welchen Problemen Höhlenforscher bei ihren mehrtägigen Expeditionen zu kämpfen haben.

Nach einem erlebnisreichen Tag geht es zurück ins wohlig warme Weisse Rössl, wo wir von Hermann Poll und dem Küchenteam kulinarisch verwöhnt werden. Mit einem guten Tropfen Wein aus unserem Felsenkeller lässt sich der Abend schön ausklingen.

Sie haben noch kein Zimmer gebucht? Dann kann ich Ihnen unsere Rössl Herbst Pauschale empfehlen.

Ich freue mich auf Ihren Besuch.
Genießen Sie ein „gutes Stück Österreich!“

Ihre Rösslwirtin,
Gudrun Peter

 

 

Foto: TVB Dachstein Salzkammergut

Das könnte Ihnen auch gefallen