BRAUCHTUM

WENN DIE GLÖCKLER IHRE RUNDEN ZIEHEN

28. Dezember 2017
Kulturgenuss

Wie Sie sicherlich wissen, legen ÖsterreicherInnen im Allgemeinen und die Bewohner des Salzkammerguts im Speziellen viel Wert auf Tradition und Brauchtum. Gerade die Zeit zwischen Advent und dem Dreikönigstag zeigt sich von einer brauchtumsgefüllten Seite.
Eine besondere Tradition, welche bis heute in und um St. Wolfgang gelebt wird und nach dem Jahreswechsel von großer Bedeutung ist, möchte ich Ihnen heute verraten.

Das steckt hinter der Glöckler-Tradition

Wenn Sie unverfälschtes österreichisches Brauchtum hautnah erleben möchten, dann sollten Sie sich einen der Glöcklerläufe rund um den Wolfgangsee im Terminkalender vormerken. Denn hierbei wird Ihnen kein Kitsch präsentiert, sondern wahrlich „ein gutes Stück Österreich“.
Die „Glöckler han do“, so tönt es im Dialekt schon von weit her. Der Glöcklerlauf wird als eine der bekanntesten volkstümlichen Traditionen hier in St. Wolfgang aus Überzeugung hochgehalten. Was steckt aber hinter dem seit Jahrhunderten gelebten Brauch? Die Glöcklerläufe finden immer am Anfang des neuen Jahres statt. An den beiden Vorabenden des Dreikönigstages, also in den Nächten vom 3. auf 4.1. und von 4. auf 5.1., treffen sich einheimische Junggesellen nach Einbruch der Dunkelheit und ziehen als Glöckler durch die Straßen von St. Wolfgang um ein gutes neues Jahr zu wünschen.
Sie tragen weiße Kleidung, eine Glocke um den Leib und aus Holz und Seidenpapier gefertigte Kopfbedeckungen, die man als Kappen bezeichnet. Besonders von diesen, mit Kerzen beleuchteten Kappen, geht eine einzigartige Magie aus, denn Sie tauchen den Lauf in ein faszinierendes Licht und machen die dunkle Winternacht zu einem leuchtenden Spektakel, das Sie gewiss nicht mehr so schnell vergessen werden – versprochen!
Abschließend stellt sich nur noch die Frage, was es mit dieser Tradition auf sich hat? Das Motiv des Glöcklerlaufes ist es, Heil und den Segen der guten Geister zu gewinnen und die bösen Geister (des Winters) aus dem Dorf zu vertreiben. Damit steht einem glücklichen neuen Jahr nichts mehr im Wege.

„Die Glöckler sind da!“

Wenn Sie interessiert sind, den traditionellen Neujahrs-Brauch des Glöcklerlaufes hautnah mitzuerleben, dann ist folgendes Angebot (Anreise am 2. oder 3. Januar möglich) genau das richtige für Sie!

  • 3 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Rössl-Frühstückserlebnis
  • Begrüßungsgeschenk bei Anreise auf Ihrem Zimmer
  • Rössl-Pension mit 4-Gang-Wahlmenü am Abend
  • Glöcklerlauf am 3. und 4. Jänner (nur bei trockenem Wetter)
  • Ab € 525,00 pro Person (weitere Infos auf Anfrage)

Das sind ganz besondere Nächte im Jahr

Zu den vielen traditionellen Bräuchen rund um die Weihnachtszeit und den Jahreswechsel zählen die Rau(c)hnächte. Dies ist vielen vielleicht nicht mehr so bekannt, aber besonders in den ländlichen Gegenden – so auch bei uns in St. Wolfgang – wird diesem Brauch noch große Bedeutung zugeschrieben. Je nach Region unterscheidet sich die Anzahl der Rau(c)hnächte zwischen drei und zwölf Nächten. Als die vier wichtigsten Rauhnächte werden die folgenden bezeichnet:

  • 1. Rauhnacht – 21. auf 22. Dezember, auch bekannt als „Thomasnacht“: die längste Nacht des Jahres und somit die Nacht auf den Thomastag, welcher der kürzeste Tag des Jahres ist;
  • 2. Rauhnacht – 24. auf 25. Dezember: Christnacht
  • 3. Rauhnacht – 31. Dezember auf 1. Januar: Silvesternacht
  • 4. Rauhnacht – 5. auf 6. Januar: Vigil von Erscheinung des Herrn

Doch was geschieht nun genau in diesen Nächten? In den Rauhnächten – auch als Rauchnächte bezeichnet – geht man mit Weihrauch bei Einbruch der Dunkelheit durch das ganze Haus, um böse Geister zu vertreiben. Noch heute gehen vor allem die Bauern auch in den Stall und auf die Felder, um Schutz für Vieh und Felder zu erbitten. Begleitend dazu wird auch gebetet. Bei uns im Hotel erinnert der Duft von Weihrauch an diesen Tagen an den alten Brauch.

Davor rutschen wir aber noch gut ins neue Jahr

Bevor wir in den Genuss dieses Stück Brauchtums und greifbarer Tradition kommen, lassen wir das Jahr 2017 noch einmal Revue passieren. Und zwar möchten wir alle schönen Erlebnisse und Erinnerungen am letzten Tag des Jahres hochleben lassen und so mit guter Laune ins neue Jahr starten. Und um sich auf das große Finale am 31.12. vorzubereiten, können Sie bei uns in St. Wolfgang den Silvestermarkt besuchen und sich an schönen Urlaubserinnerungen oder Glücksbringern fürs neue Jahr erfreuen.
Es würde mich sehr freuen, wenn wir gemeinsam das vergangene Jahr feiern und uns im Jahr 2018 wiedersehen.
Sollten Sie nicht bei uns im Salzkammergut feiern können, dann wünsche ich Ihnen hiermit von ganzem Herzen…

einen schönen Silvesterabend und einen guten Rutsch ins neue Jahr!
Bleiben Sie gesund und munter und mögen all Ihre Wünsche in Erfüllung gehen.

Herzlichst,
Ihre Rössl-Wirtin
Gudrun Peter

BRAUCHTUM

WEIHNACHTSWÜNSCHE

21. Dezember 2017
Weihnachtsgrüße

FRÖHLICHE WEIHNACHTSMOMENTE ÜBERALL …

Weihnachten, als die stille Zeit des Jahres, soll uns wieder an die wirklich wichtigen Dinge im Leben erinnern: Gesundheit, Familie, Liebe, Zusammenhalt, gemeinsame Zeit.
In der vorweihnachtlichen Hektik kann das schnell einmal verloren gehen, darum möchte ich Ihnen mit diesem Gedicht etwas weihnachtliche Stimmung und besinnliche Ruhe nach Hause senden:

Weihnachtsmomente

Nimm dir einen Moment der Stille,
einen Moment der Heiterkeit,
einen Moment voller Liebe,
einen Moment der Zärtlichkeit,
Nimm dir Zeit für die Familie,
Zeit für Genuss,
Zeit für Glückseligkeit
und genieße die Magie der Weihnachtszeit.

Ganz egal wo Sie auch feiern mögen, das Rössl-Team und Ich wünschen Ihnen von Herzen ein wunderschönes und besinnliches Weihnachtsfest, glückliche Weihnachtsmomente sowie ruhige Feiertage im Kreise Ihrer Liebsten.

Herzlichst,
Ihre Rössl-Wirtin
Gudrun Peter

BRAUCHTUM

DER WAHRE WERT DES SCHENKENS

14. Dezember 2017
Genuss am See

Ob Geburtstage, Hochzeitstage, das Osterfest oder an Weihnachten – zu diesen Anlässen ist es heutzutage ganz selbstverständlich, dass man seinen Liebsten etwas schenkt. Und das Geschenkekaufen kann – gerade kurz vor Weihnachten – ganz schön hektisch werden und man vergisst schnell mal den wahren Wert der Adventzeit.  Dazu kommt noch, dass viele Konten überzogen werden, weil man ja nur das Beste vom Besten und das Neueste vom Neuesten verschenken möchte. Aber warum ist das so und wohin geht der Trend? Kaufen wir immer noch nach dem Motto „mehr, teurer, besser, …“ oder gibt es tatsächlich wieder eine Tendenz in Richtung Einfachheit, Ursprung und Bodenständigkeit?
Ich, Gudrun Peter, lege sehr viel Wert auf den „wahren Wert des Schenkens“. Ich bevorzuge schlichte Geschenke, es muss nicht einmal viel sein, es sollte „viel“  von Herzen kommen. Und wie wir das hier bei uns im Weissen Rössl handhaben, besonders jetzt, wo das Weihnachtsfest vor der Tür steht, möchte ich Ihnen gerne näherbringen und der Frage nachgehen, warum wir überhaupt an Weihnachten beschenken und beschenkt werden.

Warum beschenken wir uns überhaupt zu Weihnachten?

Kennen Sie den Hintergrund, warum gerade zur Weihnachtszeit Geschenke gemacht werden? Dies könnte mit der Weihnachtsgeschichte von Bethlehem zusammenhängen. Denn wie es aus den Überlieferungen bekannt ist, wurden dem Jesuskind nach der Geburt besondere Geschenke von den Drei Heiligen Königen gebracht – Gold, Weihrauch und Myrrhe. Sie wollten damit die Wertschätzung ausdrücken und zeigen, wie viel es ihnen bedeutete, dass das Jesuskindlein geboren war. Und so kann man es auch auf das Beschenken von Heute umlegen. Wir, aus der Sicht von Erwachsenen gesprochen, möchten unseren Liebsten, aber vor allem unseren Kindern am Heiligen Abend etwas schenken und ihnen damit eine Freude bereiten, weil sie für uns etwas Kostbares sind und wir sie lieben und schätzen.

Zaubern Sie mit kleinen Mitbringseln ein Lächeln ins Gesicht

Sie möchten Verwandte mit einem kleinen „Dankeschön“ für die Einladung an den Weihnachtsfeiertagen und Ihre Mühe beschenken? Dann werden Sie garantiert bei uns im Rössl-Shop fündig. Denn von kleinen hausgemachten Köstlichkeiten wie Schokoladenköstlichkeiten, Schnaps, Marmeladen über handverarbeitete Souvenirs wie Porzellan- oder Holzfiguren bis hin zu den Rössl-Spielen finden Sie bei uns edle und exklusive Mitbringsel – und gewiss keinen Kitsch!

So einfach, aber unglaublich wertvoll – verschenken Sie (gemeinsame) Zeit!

Wer kennt das nicht? Man macht sich schon Wochen vor dem Weihnachtsfest Gedanken über die „perfekten“ Geschenke für die Liebsten und steht dann doch wieder an dem Punkt, nicht zu wissen, was geschenkt werden soll. Schließlich hat im Grunde genommen jeder von uns schon alles, was er benötigt. Dabei ist die Lösung so einfach: Schenken Sie gemeinsame ZEIT! Zeit zu zweit, Zeit für Familie und Kinder, Zeit für Freunde. Denn gerade in der schnelllebigen und oft sehr hektischen Welt kommt das bewusste Zeitnehmen für die wichtigen Dinge im Leben gerne zu kurz, finden Sie nicht auch?

Wie wäre es also zum Beispiel mit einem originell verpackten Gutschein für ein Romantik-Dinner bei uns im Weissen Rössl, um sich wieder einmal ganz bewusst Zeit für Zweisamkeit und schöne Gespräche mit dem Partner zu gönnen?
Eine gute Freundin freut sich hingegen gewiss über ein Stück Wohlfühlzeit mit einem Rössl-SPA-Gutschein bzw. einen gemeinsamen Beauty-Tag im Rössl, um die Freundschaft wieder mal aufleben zu lassen. Oder aber Sie buchen eine Wellnessbehandlung für Sie und Ihren Liebsten/Ihre Liebste im Rahmen des Partner-SPAs und entspannen dann gemeinsam bei einem Glas Sekt in der Kaiserwanne – ausnahmsweise mal ganz ohne Kinder!  Lassen Sie einfach Ihrer Kreativität freien Lauf und lassen Sie Ihren Geschenkgutschein ganz nach Ihren Wünschen gestalten!

Haben Sie nun auch Lust aufs Schenken bekommen? ZEIT im Weissen Rössl ist ein Geschenk, das gewiss bleibende Erinnerungen schafft… und sind schöne Erinnerungen nicht das schönste Geschenk überhaupt?

Ihre Rössl-Wirtin
Gudrun Peter

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen