Das Rössl im Sommer, RÖSSL MOMENTE

UNSER JAHRESMOTTO: „MIT ALLEN SINNEN GENIESSEN“

18. April 2019

Hören. Riechen. Sehen. Schmecken. Spüren. Genießen. Die Sonne auf der Haut, den Wind im Haar. Das sanfte Plätschern der Wellen. Der Blick, der übers Wasser gleitet. Der Genuss, der auf der Zunge zergeht. Mit allen Sinnen genießen – Unser Jahresmotto Im Weissen Rössl am Wolfgangsee, das sich überall bemerkbar macht. Ja, dem man gar nicht entkommen kann. Denn den Wolfgangsee, den genießt man sinnlich, ganz und gar. Dazu der Genuss von R wie Rössling bis W wie Weinkulinarium. Die Kultur. Die Kunst. Die Vielfalt der Natur…
Was es mit unserem Jahresmotto auf sich hat und wie Sie die Zeit Im Weissen Rössl mit allen Sinnen genießen, verraten ich Ihnen im Folgenden:

Mit allen Sinnen genießen am Wolfgangsee

Wer den Wolfgangsee kennt, der weiß: Hier fühlen sich alle Sinne angesprochen. Im Frühling, wenn alles blüht und keimt und die Luft so frisch und fröhlich duftet. Im Sommer: Das kristallklare Wasser, die Sonne am blauen Himmel, die prächtigen Berge ringsum. Da muss man einfach hinschauen und diese eindrückliche Szenerie etwas auf sich wirken lassen. Eben: Mit allen Sinnen genießen. Beim Spazieren oder Wandern, auf einer Rad-Tour, einem Bad im See. Es gibt so viel zu sehen, zu riechen, zu spüren – wenn man nur bewusst wahrnimmt, was uns Im Weissen Rössl alles umgibt. Auch im Einfachen kann man dann plötzlich schon das Einzigartige finden. In dieser einen, sich kräuselnden Welle vielleicht. Oder ist es für Sie der Moment, wenn die letzten Sonnenstrahlen des Abendrots noch einmal zart das Wasser berühren? Oder wenn Sie Ihre Zehen ins frische Nass eintauchen? Ich könnte unzählige solcher Augenblicke aufzählen. Aber erleben Sie es einfach selbst.

Sinnliches Erleben Im Weissen Rössl

Im Weissen Rössl nehmen wir uns ganz unserem Motto an und bringen in vielfältigen Erlebnissen die Sinne zur Geltung. Das zeigt sich schon in kleinen Aufmerksamkeiten, in den persönlichen Begegnungen über den Tag mit unseren Gästen, in anregenden Gesprächen, in denen man die Geschichten anderer entdeckt. Immer wieder tun sich neue Aspekte und Themen auf, die die Sinne ansprechen. So auch in Kunst und Kultur: Dieses Jahr wird uns förmlich Hören & Sehen vergehen, wenn wir uns während des Lehar-Festivals an musikalischer und gesanglicher Vielseitigkeit erfreuen können. Ein Highlight ist vor allem die Premiere „Im Weissen Rössl“ am 13.7. mit Starbesetzung und Liebeschaos – alles sprühend voller Energie und Charme. Ein sinnliches Zusehen ist uns jedenfalls hier schon garantiert. Ganz klassisch sprechen wir daneben natürlich als leidenschaftliche Gastgeber mit Genuss und Entspannung Ihre Sinne an…

Das Rössl völlig von Sinnen

Als unser Küchenchef Hermann Poll von unserem Jahresmotto erfahren hat, war er gleich ganz aus dem Häuschen. Für einen Meister der Geschmacksverführung ist das schließlich eine besondere Einladung! Kein Wunder also, dass wir uns auf viele Momente freuen können, in denen wir „Mit allen Sinnen“ genießen werden. Zum Beispiel bei einer Kostprobe unseres Rösslings, dem Saibling aus Rössl-eigener Zucht. Zweimal wöchentlich wir der Rössling fangfrisch vor Ort geräuchert und dann, noch lauwarm, unter freiem Himmel serviert. Vielleicht eingelegt in eine feine Marinade mit Ingwer und Zitronengras? Klingt das gut? Dazu ein guter Riesling oder Veltliner… – und schon werden wir ganz von Sinnen sein. Umso mehr auch bei unserem Weinkulinarium vom 26. – 28. April. Bei edlen Tropfen von österreichischen Top-Winzern kommen Augen, Ohren, Nase und Mund ganz auf ihre Kosten. Sodann folgt ein Bad im schwimmenden Whirlpool, eine belebende Massage, ein gedeckter Tisch und haubengekrönten Köstlichkeiten im Restaurant Kaiserterrasse mit dem See als betörendem Blickfang… – Sinnliche Erlebnisse à la carte!
Mit allen Sinnen. So erleben wir diese Zeit, hier und jetzt Im Weissen Rössl am Wolfgangsee. Mit der Natur und dem See vor der Tür, Genuss und Entspannung, Kunst und Kultur.

Bis bald am Wolfgangsee, genießen Sie „ein gutes Stück Österreich“!

Ihre Rösslwirtin
Gudrun Peter

Das könnte Ihnen auch gefallen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen