BRAUCHTUM, Das Rössl im Herbst, KULINARIK, RÖSSL MOMENTE

Kulinarisch geht es in den Herbst

17. September 2020

Bei uns im Weissen Rössl gehört der Genuss so fest dazu wie der Wolfgangsee. Das ganze Jahr über verwöhnen wir unsere Gäste mit Köstlichkeiten und edlen Tropfen. Jetzt im Herbst aber, steht die Kulinarik in einem besonderen Licht: von Wildwochen über die Bier-Roas und das Gansl-Essen bis hin zu den Trüffelwochen ist hier für jeden Feinschmecker etwas dabei. Sie haben schon Appetit auf den wunderbaren Genussreigen, den der Herbst zu bieten hat, bekommen? Dann habe ich einige Termine für Sie, die Sie sich in Ihrem Kalender unterstreichen müssen.

Der „wilde“ September

Traditionell fällt der Startschuss für den Genussherbst im Weissen Rössl mit den Wildwochen.  Von 26. September bis 16. Oktober steht die Küche in unserem Romantik Hotel am Wolfgangsee ganz im Zeichen von feinen Wildkreationen. Unser Küchenchef Hermann Poll freut sich darauf, Sie mit kreativen Interpretationen von frischem Wildfleisch, Obst und Gemüse aus der Region und vielen anderen Köstlichkeiten verwöhnen zu dürfen. Dazu servieren wir einen passenden Tropfen aus unserem Felsenkeller, sorgfältig ausgewählt von unseren Diplomsommeliers.

Hopfen & Malz auf der Spur bei der „Bier-Roas“

Diejenigen unter Ihnen, die gutes Bier zu schätzen wissen, kommen bei der „Bier Roas“ von 24. bis 26. Oktober auf Ihre Kosten, denn dann werden bei uns im Weissen Rössl die Fässer angezapft. Ein Highlight stellen die sogenannten Biersommeliers dar, die gerne mit Ihnen in geselliger Runde fachsimpeln.

Ein Winter für Genießer

Wenn die Tage wieder kürzer werden und die Temperaturen fallen, dann kommt in unseren Innenräumen eine ganz besonders gemütliche Stimmung auf. So auch beim Ganslessen von 31. Oktober bis 14. November im Weissen Rössl. Ich kann Ihnen versichern, dass auch der größte „Gansl-Kenner“ unter Ihnen noch die eine oder andere kulinarische Überraschung erleben wird. Weiter geht es mit den Trüffelwochen von 28. November bis 23. Dezember. Zugegeben allein beim Gedanken an die fantasievollen Kreationen aus schwarzen und weißen Trüffeln läuft mir schon das Wasser im Mund zusammen.

Ihnen geht es da ähnlich? Dann kann ich die Rössl Gourmet Pauschale empfehlen, die Ihr Genießerherz höher schlagen lassen wird.

Ich freue mich auf Ihren Besuch.
Genießen Sie ein „gutes Stück Österreich!“

Ihre Rösslwirtin,
Gudrun Peter

 

Das Rössl im Herbst, RÖSSL MOMENTE, Wandern am Wolfgangsee

Die fantastischen Vier

10. September 2020

Die angenehmen Temperaturen zu dieser Jahreszeit laden zu entspannten Wanderungen ein. Egal ob Sie mit der Familie unterwegs sind, sich sportlich verausgaben wollen, oder einfach nur ein Plätzchen zum Abschalten suchen – rund um den Wolfgangsee gibt es unzählige Möglichkeiten die malerische Naturlandschaft zu erkunden. Die Auswahl ist tatsächlich so groß, dass die Entscheidung unter Umständen schwer fällt. Deshalb stelle ich Ihnen im Folgenden meine vier Lieblingswanderungen vor, die gerade im Herbst einen besonderen Reiz haben.

Seeuferweg & Schafberg

Wie Sie vielleicht wissen, bin ich selbst Mutter dreier Töchter. Ich spreche also aus Erfahrung, wenn ich sage, dass sich der Seeuferweg sehr gut für Familien eignet. Die gesamte Strecke umfasst 27 Kilometer rund um den Wolfgangsee, wobei sich die Wanderung sehr gut mit Schiffsstrecken kombinieren lässt. Über das tiefblaue Wasser zu kuttern und dabei gen Berge zu gleiten ist nicht nur für die Kinder immer wieder ein ganz besonderes Erlebnis. Der markante Schafberg sticht dabei besonders ins Auge und so manch einer unter Ihnen mag sich fragen, ob sich der Ausblick von oben lohnt. Ich kann Ihnen versichern, wer mit der steilsten Zahnradbahn Österreichs diesen Aufstiegszauber erlebt hat, der vergisst das nie. Mit der nostalgischen Zahnradbahn geht es rund 1200 Höhenmeter hinauf, bevor sich ein atemberaubendes Panorama zu Ihren Füßen erstreckt: der Blick reicht Böhmerwald im Norden bis zu den Alpen im Süden, unter Ihnen glitzern die Seen des Salzkammerguts.

Postalm

Auch die Postalm, ein Hochplateau und zugleich das größte Almgebiet Österreichs, liegt unweit des Wolfgangsees. Wanderwege in jeder Schwierigkeitsstufe, urige Einkehrhütten mit regionalen Schmankerln, ein Klettersteig und Mountainbikerouten warten darauf, entdeckt zu werden. In der kalten Jahreszeit eignet sich der Winterpark Postalm perfekt für Ski-Anfänger und Familien. Den Trubel des Massenskitourismus sucht man hier vergeblich. Auch für begnadete Langläufer hat die Postalm einiges zu bieten. Die unzähligen Loipen werden täglich frisch gespurt und der Blick über die schneebedeckten Hügel ist geradezu märchenhaft.

Zwölferhorn

Nun zurück an den Wolfgangsee. Bestimmt können sich einige von Ihnen an die in die Jahre gekommene Nostalgie-Seilbahn auf das Zwölferhorn erinnern. Nach den Umbauarbeiten der letzten Zeit, bringt Sie die Bahn ab Oktober wieder auf die beliebte Bergdestination. Besonderer Wert wurde auf die Barrierefreiheit gelegt, Rollstuhl und Kinderwagen können also problemlos nach oben geschafft werden. Die Maskottchen Zwölfi und Zwölfine bringen Kindern anhand von spannenden Attraktionen die Begebenheiten der Natur näher. Auch Yoga Begeisterte dürfen sich freuen: auf der modernen Plattform aus Holz und Glas, die oberhalb der Bergstation errichtet wird, finden in Kürze regelmäßig Events und Kurse statt.

Ich persönlich kann Ihnen den Panorama Rundweg zum Pillstein besonders ans Herz legen, denn hier bieten urige Almen besonderen Genuss. Und was gibt es schließlich Schöneres als das gemütliche Zusammensitzen nach einem ausgiebigen Marsch?

Wenn Sie zu unseren wanderbegeisterten Gästen zählen, bietet sich die “Wanderurlaub im Herbst -Pauschale“ ganz besonders an.

 

Ich freue mich auf Ihren Besuch.
Genießen Sie ein „gutes Stück Österreich!“

 

Ihre Rösslwirtin,
Gudrun Peter

 

Das Rössl im Herbst, RÖSSL MOMENTE, Wandern am Wolfgangsee

Herbstausflüge rund um den Wolfgangsee

3. September 2020

Die Tage werden nun kürzer, die Temperaturen kühlen langsam ab und die Natur wirft sich in ihr leuchtendes Gewand – alles beste Voraussetzungen für eine aktive Herbst-Auszeit am Wolfgangsee! Denn gerade jetzt sind Spaziergänge und Ausflüge in der farbenfrohen Landschaft eine wahre Freude. Auch das Schifferlfahren am Wolfgangsee hat zu dieser Jahreszeit einen ganz besonderen Reiz. Der Trubel des Sommers ist vorüber, Stille liegt über dem tiefgrünen See, in dem sich die bunt verfärbten Bäume spiegeln. Wenn die schwache Sonne vom Himmel strahl, bietet sich eine nostalgische Fahrt mit der Schafbergbahn aus dem Jahre 1893 an. In 35 Minuten kriecht die steilste Zahnradbahn Österreichs ganze 1190 Höhenmeter hinauf bis zur Spitze des Berges. Oben angekommen erstreckt sich die atemberaubende Herbstlandschaft des Salzkammergutes zu unseren Füßen.

Salzbergwerk Hallstatt

Nicht minder beeindruckend ist der Rundblick vom Hallstätter Hochtal (838m) auf das prähistorische Gräberfeld und den mystischen Hallstättersee der von steilen Bergen umringt wird.  Von der Bergstation der Standseilbahn führt ein Weg zur Grubeneinfahrt des Salzbergwerkes, das wir in 20 Minuten erreichen. Mit Schutzkleidung ausgerüstet und unter fachmännischer Führung gelangen wir nach einem 300 Meter langen Fußmarsch an ins Berginnere. Glück auf, wie die Bergmänner sagen. Über eine Riesenrutsche erreichen wir einen beleuchteten Salzsee, von dort aus geht es über eine Wendeltreppe wieder ans Tageslicht.

Eis- und Mammuthöhle im Dachsteinmassiv

Wir fahren von Obertraun mit der Seilbahn hinauf bis zur Schönbergalm und erreichen den Eingang zur Eishöhle nach wenigen Minuten Fußmarsch. Eine faszinierende Tour entführt uns in die fantastische Unterwelt des Dachsteins. Beleuchtete Eisdome, schillernde Skulpturen, funkelnde Tropfsteine in allen Farben. Als ein lautes Brüllen durch die verwinkelten Gänge hallt, läuft es uns kalt den Rücken hinunter. Ob das wohl die Eisbären waren? Doch wir bewahren die Nerven, denn gleich geht es über die gleißende Hängebrücke wieder in Richtung Tageslicht. Und weil uns die unendlichen Weiten des Dachsteinmassivs so sehr faszinieren, machen wir noch einen Abstecher in die Mammuthöhle. Hier erfahren wir, warum einst gewaltige Wassermengen durch den Berg gerauscht sind und mit welchen Problemen Höhlenforscher bei ihren mehrtägigen Expeditionen zu kämpfen haben.

Nach einem erlebnisreichen Tag geht es zurück ins wohlig warme Weisse Rössl, wo wir von Hermann Poll und dem Küchenteam kulinarisch verwöhnt werden. Mit einem guten Tropfen Wein aus unserem Felsenkeller lässt sich der Abend schön ausklingen.

Sie haben noch kein Zimmer gebucht? Dann kann ich Ihnen unsere Rössl Herbst Pauschale empfehlen.

Ich freue mich auf Ihren Besuch.
Genießen Sie ein „gutes Stück Österreich!“

Ihre Rösslwirtin,
Gudrun Peter

 

 

Foto: TVB Dachstein Salzkammergut

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen